Willstätt unterstützt seine Erstklässler

Vom 15. bis 17. Juli haben alle ersten Klassen aus Willstätt, Eckartsweier und Sand am Präventionsprogramm „SeSiSta“ – selbstbewusst, sicher, stark – teilgenommen. In dem Kurs lernten die Kinder alterstypische Gefahren zu erkennen, sie einzuschätzen und entsprechend zu handeln. Wie verhalte ich mich, wenn ich auf der Straße angesprochen oder gar angefasst bzw. festgehalten werde? Welche Regeln gibt es, mit wem ich mitgehen darf? Wie entkomme ich Gefahrensituationen? Was ist gute, was schlechte Angst? All diese Fragen behandelte Herr Mörixbauer, der das Programm leitete, mit den Kindern und tat dies mit der nötigen Ernsthaftigkeit und dennoch viel Spaß. Die erarbeiteten Verhaltens-Grundregeln konnten die Kinder am Ende nicht nur im Sprechchor auswendig aufsagen. Auch die Umsetzung wurde in ganz konkreten Rollenspielen auf der Straße geübt.

Die Kinder und Lehrer waren begeistert, lernten viel und sind nun ein Stück mehr „SeSiSta“!

„Um ein Kind zu erziehen, braucht es ein ganzes Dorf.“ Dieses Sprichwort hat die Bürgerstiftung Willstätt zum Programm gemacht und das gesamte Projekt für alle unsere Erstklässler der Moscherosch-Schule und den Außenstellen finanziert. Vielen vielen Dank dafür!


Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.