Moscherosch-Fußballer qualifizieren sich für das RP-Finale

Am vergangenen Freitag machten sich die Fußballtalente der Lerngruppen 5-8 zusammen mit Herrn Maurischat auf den Weg zum Kreisfinale in das idyllische Zell am Harmersbach. Bei Temperaturen bis 33 Grad gewannen sie zunächst alle Spiele gegen die Schule aus Mühlenbach, die Theodor Heuss Schule in Lahr und  die Hebelschule in Kehl. Im Halbfinale zeichnete sich ein harter Kampf gegen den Gastgeber aus Zell ab, bei dem es nach der regulären Spielzeit keiner der beiden Mannschaften gelungen mochte ein Tor zu schießen. Der Finalist sollte also im 9-Meterschießen entschieden werden. Alle unsere Schützen trafen und zogen somit verdient ins Finale ein. Im Finale wartete ein harter Brocken der GMS aus Hohberg. Die Hohberger Mannschaft war insbesondere mit einem Jugendspieler des SC Freiburg eine Nummer zu groß an diesem Tag, so dass man 3:0 verlor, aber trotzdem in der Abwehr ganz gut dagegen gehalten hat. Der zweite Platz bedeutete jedoch gleichzeitig auch den Einzug ins Finale des Regierungspräsidiums Freiburg, welches erfreulicherweise von uns am 10. Juli in Willstätt ausgerichtet wird. Wir dürfen gespannt sein, wie sich die junge Truppe gegen diese hochkarätigen Mannschaften aus einer sehr weiträumigen Region schlagen wird.

 

Für die Moscherosch-Schule spielten ( Foto v.l.): Prince Sunday, Yones Arabzada, Ivan Viskovic (alle 5b), Leonhard Jann (7b), Noah Hummel, Dominik Zwirner (beide 8b), Fabio Schmidt (7c) und Tobias Groth (7b)

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.